Marion Schneider-Döring zeigt Malerei in Öl u. Acryl

Vom 19. Mai bis zum 30. Juni zeigt Marion Schneider-Döring ihre farbenfrohen Bilder im BELLA DONNA Haus.

Dies ist die allererste Ausstellung der gebürtigen Bad Oldesloerin in ihrer Heimatstadt Bad Oldesloe. Und darüber freut sich Marion Schneider-Döring ganz besonders.

Daß sie immer schon gern gemalt und gezeichnet hat, ist kein Zufall.

Denn das künstlerische Talent ist ihr schon in die Wiege gelegt worden.

Ihre Eltern sind Juscha und Siegfried Schneider-Döring.

Beide kennt man in Bad Oldesloe aber vor allem in ganz Deutschland als preisgekrönte Keramiker, deren Plastiken und Objekte in zahllosen Museen zu bewundern sind. Marion Schneider-Döring hat sich schon früh für die Malerei entschieden. Nun ist sie - nachdem sie mit ihrer Familie viele Jahre in der Nähe

von Cuxhaven lebte - wieder hierher gezogen. Jetzt ist Neritz ihr Lebensort, wo ihre Motive in Acryl und Öl entstehen.

Das Malen ist ihre Leidenschaft und schon in der Schule fiel ihr Talent auf. „Seit ich einen Stift halten kann, habe ich gemalt.“

Ausgebildet von professionellen Malern wie z.B. Peter Geller und Peter Paulwitz-Matthäi in Hamburg hat Marion Schneider-Döring ihre Arbeiten

schon auf Ausstellungen in Cuxhaven und Otterndorf einem größeren Publikum gezeigt.

 

Und nun ist endlich Bad Oldesloe dran: Öffentliche Vernissage ist Freitag,19. Mai um 18 Uhr.

Die Ausstellung im BELLA DONNA Haus, Bahnhofstr. 12 läuft bis zum 30. Juni.