Fr

04

Mai

2012

Das GEHEIMNIS des BIENENSTERBENS | Filmveranstaltung von Greenpeace Lübeck

Freitag 4.Mai 19 Uhr

 

Am 4.5.2012 zeigt Greenpeace Lübeck um 19 Uhr den Film "Das Geheimnis des Bienensterbens" im Bella-Donna-Haus. Im Anschluss an den Film steht der Imker und Vorsitzende des Imkervereins Ratzeburg Günther Ruch zum Gespräch zur Verfügung. Der Dokumentarfilm von Mark Daniels zeigt, was die Forscher über das rätselhafte Bienensterben in den vergangenen Jahren in Erfahrung gebracht haben und welche Lösungen sie anbieten. Der Eintritt ist frei.

 

Ein Drittel der menschlichen Nahrung hängt heute unmittelbar von der Biene, d.h. vor allem ihrem Bestäuben ab. Doch seit mehreren Jahren sterben weltweit Milliarden von Bienen ohne sichtbaren Grund. Dies bringt nicht nur die Bienenzüchter in eine schwierige Situation, sondern stellt auch eine Bedrohung für die Ernährung der Menschheit und die biologische Vielfalt dar.

 

Bereits im Jahr 2006 machte die Nachricht aus den USA Schlagzeilen, Milliarden von Bienen seien verendet. Viele Bienenzüchter fanden leere Bienenstöcke vor. Über die Ursachen gibt es bisher nur Vermutungen: Genmutation, neue Pestizide, Mobilfunkstrahlungen, ein Virus?

 

Seit Jahren investieren Regierungen und verschiedene wissenschaftliche Institutionen beachtliche Mittel in die Erforschung und mögliche Beseitigung der Ursachen dieser drohenden Katastrophe. Welchen Antworten sind die Wissenschaftler auf der Spur? Können sie die Bienen überhaupt retten? Im Visier stehen u.a. die Folgen landwirtschaftlicher Produktionsmethoden, die nur kurzfristige Gewinne zum Ziel haben.

 

Um diesen Fragen nachzugehen, verfolgt der Dokumentarfilm „Das Geheimnis des Bienensterbens” die Arbeit verschiedener Wissenschaftlerteams, die mit unterschiedlichen Hypothesen die Ursachen der weltweiten Bedrohung der Honig- und Wildbienen zu verstehen versuchen. Der Film geht auch der Frage nach, wie es zu den radikalen Veränderungen im Verhältnis von Mensch und Biene kam, das sich Jahrtausende lang im Gleichgewicht befand. Auch hier stellt sich letztlich die Frage: Ist die Menschheit bereit, ihren Umgang mit der Natur in Frage zu stellen?

 

Film, Fr. 4. Mai 2012, 19 Uhr im FORUM des BELLA DONNA HAUSes - Eintritt frei

 

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung:

Presseverantwortliche: Monika Sigmund, Tel: 04551 / 999 651

Greenpeace Lübeck, Wahmstrasse 43 - 45 , 23552 Lübeck    luebeck@greenpeace.de