So

09

Okt

2016

FrauenFotoForum Oldesloe

Ausstellungseröffnung Sonntag 9.Oktober 11 Uhr

Musik von "Sophie & Friends"

FrauenFotoForum Oldesloe

Ende 2012 fanden sich acht Oldesloer Hobbyfotografinnen, um sich im breiten Feld der individuellen Foto – Unternehmungen auszutauschen und gemeinsame Projekte in Bad Oldesloe zu realisieren.
Seitdem entstanden zwei 150 x150 cm große wetterfeste Fotowände für die sogenannte Kulturmeile in der Oldesloer Mühlenstraße.
2013 fotografierten die Fotografinnen Anne Trauts, Astrid Dünnes, Gisela Aul, Gitta Schwitzke und Dr. Marion Schnitzler 54 lesende Oldesloer, teilweise stellten die Modelle Familienmitglieder, teilweise aber auch regionale Prominenz sowie Berufstätige aus dem Stadtbild dar.
Eine ergänzende Fotowand im gleichen Stil komplettierte die Hauswand gegenüber dem Bürgerhaus mit 74 Künstlern und Kulturschaffenden Oldesloern .
Für das zweite Projekt ein Jahr später fotografierten zusätzlich zu den oben genannten Fotografinnen auch noch Friderike Bielfeld und Susanne Steenbuck die Propagandisten. Die Fotografinnen organisierten zwei Feste mit den fotografierten Künstlern im Bürgerhaus. Diese wurden sogar von einer Filmerin des „Offenen Kanal Kiel “ dokumentiert und dort gezeigt. Die Oldesloerinnen brachten dann diese DVD eifrig in den Umlauf. Unregelmäßige Treffen der Gruppe , auf denen stets konstruktiv Fotothemen, gemeinsame Vorhaben, wie die Gestaltung eines Logos, gemeinsame Motiverarbeitung, wie „Stormarn“ , oder die gemeinsame bevorstehende Fotoausstellung im Belladonnahaus besprochen werden, komplettieren den Zusammenhalt der Gruppe.

Acht Fotografinnen bevorzugen unterschiedliche Motive und Herausvorderungen.
Anne Trautz nimmt gern Naturstimmungen, Gegenlichteffekte und Details in Makroeinstellungen auf.
Astrid Dünnes zeigt in dieser Ausstellung, wie sie fotografisch ihre Impressionen von Erlebnissen auf See eingefangen hat. Weitere Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Landschaften und Reisedukumentationen.
Friderike Bielfeld, ist eigentlich Malerin, interessiert sich aber schon seit vielen Jahren für die Fotografie.Ihre Motive findet sie vor allem auf Reisen in ferne Länder, wo sie die farbige Vielfalt auch als Inspiration für die Malerei fotografisch festhalten möchte.
Gisela Aul verbringt viel Zeit mit Kamera und Stativ in Städten wie New York, Hamburg, Lübeck und Bad Oldesloe im Abendlicht und bietet hervorragende technische Qualitäten.
Gitta Schwitzke hat ihre Kamera fast immer bei sich, wenn sie mit dem Fahrrad durch Oldesloe und seine schöne Umgebung fährt. Sobald die Lichtverhältnisse gut sind und das Motiv reizt, wird fotografiert. Außerdem geht sie gern mit der Macrofunktion „nah ran“ . Seit Jahren stellt sie die Fotokalender „ Unser Bad Oldesloe“ her, die im Buchgeschäft erfolgreich verkauft werden.
Auch Dr. Marion Schnitzlers Fotos sind oft auf ihren vielen Reisen um die Welt entstanden. Sie begleitete mehrmals Containerschiffe von Asien bis nach Südamerika. Es entstanden interessante Portraits, wie auch der Dialog von Mensch, Technik, Beruf und Natur. Aber auch in unserer Region nimmt sie stimmungsvolle Landschaftssituationen auf.

Susanne Steenbuck fotografiert auf mehreren Ebenen, schöne und interessante Fotoreportagen über die Musiker – und Veranstaltungsszene in Bad Oldesloe. Auch Fotokalender mit stimmungsvollen Landschafts– und Naturfotos gestaltet sie künstlerisch.
Dr. Ulrike Graeber ist eine Naturfotografin, die die Schönheit der Fluss- und Seenlandschaften, die Tiere in ihrem Lebensraum sowie Pflanzendetails mit ihrer Kamera sichtbar machen möchte.

 

Die Ausstellung ist vom 9.Oktober bis zum 2. November, montags bis freitags von 10 - 18 Uhr geöffnet

Jeden Donnerstag von 11 bis 17 Uhr wird eine der Fotografinnen in der Ausstellung anwesend sein.