Fr

16

Sep

2016

“İçten Gelen Ses – Die Stimme aus dem Inneren”

Canan Uzerli & Band

Freitag 16.September Einlass ab 20 Uhr

“İçten Gelen Ses – Die Stimme aus dem Inneren”

ist das erste eigene Programm von Sängerin Canan Uzerli, Tochter einer deutschen Mutter und eines türkischen Vaters, die mit Ihrer Musik ihre beiden Kulturen verbindet. Sie studierte an der Hamburg School of Music und am Konservatorium für Türkische Musik in Berlin. Neben ihren Eigenkompositionen, die in Zusammenarbeit mit dem Gitarristen Henrik Kolenda entstehen, komponiert Ulrich Kodjo Wendt (Filmmusik "Im Juli") Stücke für Canan Uzerli, welche die Sängerin vertextet.

Ihre türkischen Texte behandeln universelle Themen wie die Suche nach Identität, Selbstbestimmung und Liebe- mal melancholisch und zart, mal kraftvoll und rhythmisch.

Canan Uzerli führt inhaltlich mit kleinen Geschichten und Übersetzungen durch das Programm, so dass man auch ohne Kenntnisse des Türkischen in eine klangliche und bildliche Welt eintauchen kann, voller warmer Schönheit und berührender Herzenstiefe.

 

Canan Uzerli & Band

Canan Uzerli – Gesang

Ulrich Kodjo Wendt – Diatonisches Akkordeon

Henrik Kolenda – Gitarre

Haydar Kutluer – Saz

Oliver Karstens – Kontrabass, E-Bass

Yogi Yokusch – Percussion

 

https://soundcloud.com/canan-uzerli-official

http://www.cananuzerli.com/

 

Einlass ab 20 Uhr, Konzertbeginn 20:30 Uhr, Eintritt 12,- ermäßigt 5,-

In diesem Jahr hat BELLA DONNA Ein Haus von Frauen e.V. eine besondere Aktion in´s Leben gerufen.

Menschen werden aufgerufen, Freikarten für Menschen mit wenig Geld zu spenden.

Sechs gespendete Freikarten stehen bereits jetzt schon zur Verfügung und können mit Nachweis an der Abendkasse abgeholt werden.

Spenden Sie Freikarten für Menschen mit wenig Geld

Weitere Info´s und Platzreservierung BELLA DONNA HAUS, Tel. 04531- 804589

 

Veranstaltung im Rahmen der interkulturellen Woche, Bad Oldesloe 2016

Canan Uzerli

sagt über ihr türkisches Projekt:

„Mit meinem türkischen Live Programm „İçten Gelen Ses – Die Stimme aus dem Inneren“ verwirkliche ich eine Vision die ich zu Zeiten meines Studiums der Türkeiwissenschaften hatte. Damals befasste ich mich noch auf theoretische Weise mit der türkischen Kultur und Sprache und es kam der tiefe Wunsch in mir auf, dies  in Zukunft auf musikalische Weise zu tun. Die türkische Sprache und ihre besondere warme Klangfarbe sind mir von Kindheit an im Ohr. Ich liebe Türkische Musik und genauso liebe ich es auf Türkisch zu singen. Mein Herz und meine Seele können sich in dieser Sprache auf besondere Weise ausdrücken.

 

Das Lied „Güneşim“ aus Fatih Akins Film „Im Juli“ hat mich inspiriert, eigene Lieder für eine Bandbesetzung mit Akkordeon, Saz, Gitarre, Bass und Perkussion zu schreiben. So habe ich in Zusammenarbeit mit meinem Gitarristen Henrik Kolenda angefangen eigene  Stücke zu entwickeln. Gleichzeitig fragte ich Ulrich Kodjo Wendt, den Komponisten des Liedes „Güneşim“, ob er 1-2 Lieder für mich komponieren könne und als Akkordeonspieler (er spielt Diatonisches Akkordeon) in meiner Band spielen möchte. Und so ist es gekommen: Er hat zwei Lieder für mich komponiert, die ich vertextet habe und er ist Teil meiner Band geworden.“