So

22

Jan

2017

Musikalische Prozessbegleitung - Unerhörtes hörbar machen

Sonntag, 22.01., 12.02., 05.03.2017 jeweils von 19:00 - 21:30 Uhr

Musikalische Prozessbegleitung – Unerhörtes hörbar machen

 

Ich lade ein zu einem Kurs im Lauschen.

Es geht darum das Zuhören noch einmal neu zu entdecken.

Sich selbst zu hören. Das, was innerlich gehört wird in Klang auszudrücken.

 

In einer vertrauten Gruppe Gehör zu finden und einander zu lauschen, kann Veränderungs- und Heilungsprozesse initiieren. Wir wollen sie willkommen heißen.

 

Musikalische Prozessbegleitung bedeutet, sich für das eigene Wissen, die eigene Kompetenz zu öffnen, die nicht aus dem Verstand kommt, sondern aus dem gesamten System des Bewussten und Unbewussten.

 

Es sind KEINE musikalischen Fähigkeiten oder Fertigkeiten nötig! Es reicht, sich von Musik berühren zu lassen und Musik zu mögen.

 

Inhalte:

 

• Gemeinsame Übungen

• Gemeinsame Improvisationen

• Vorstellen persönlicher Fragen und Bearbeitung mit MPB

 

 

Ich biete mich als Begleiterin und Zuhörerin an, im Sinne des Zuhörens, was Raum für Wunder öffnet, weil es alle Ergebnisse offen lässt.

Ich biete dazu drei voneinander unabhängige Abende Musikalische Prozessbegleitung an.

 

Angesprochen sind Menschen, die

 

• Lust auf Klang, Musik und Gruppenprozesse mitbringen

• Sich nach der Berührung des Herzens sehnen

• Eins, oder mehrere Themen haben, die sie gern bearbeiten würden

• Einen Traum haben, den sie gern leben würden

• Freude haben neue Methoden kennenzulernen

• Gern reflektieren

• Gern an tiefen, intensiven Prozessen arbeiten

 

Termine:     Sonntag, 22.01., 12.02., 05.03.2017 jeweils von 19:00 - 21:30 Uhr

Ort:              Saal, 2. Etage

Kosten:       25,00 € pro Abend, bei Teilnahme an allen drei Abenden Gesamtpreis: 65,00 €

Anmeldung und Fragen:  EvaMaria Siebert, 04531-895743 oder per Mail  kontakt@klangbewegung.org
www.klangbewegung.org