Do

17

Sep

2015

LESUNG DER BUCHHANDLUNG WILLFANG

Donnerstag, 17. September  20:00 Uhr

"Weinhebers Koffer" - Michel Bergmann liest aus seinem Roman

 

Bei einem Ber­li­ner Tröd­ler ent­deckt der junge Jour­na­list Elias Ehren­werth einen alten Leder­kof­fer mit den Initia­len L.W. Neu­gie­rig folgt er dem Schick­sal des Kof­fers und ent­deckt, dass die­ser Leon­hard Wein­he­ber gehörte.

 

Wein­he­ber ist Schrift­stel­ler und sieht sich nach Berufs­ver­bot und Schi­ka­nen Anfang 1939 gezwun­gen, sein Vater­land zu ver­las­sen. Er ent­schei­det sich, nach Paläs­tina zu emi­grie­ren, wo seine Geliebte bereits lebt. Wein­he­ber begibt sich schwe­ren Her­zens in Mar­seille auf ein Schiff, um nach Jaffa aus­zu­rei­sen. Doch ledig­lich sein Kof­fer wird in Paläs­tina ankom­men…


In die­sem berüh­ren­den Kurz­ro­man von Michel Berg­mann folgt der Ich-Erzähler, und wir mit ihm, den Spu­ren eines Leder­kof­fers und sei­nes Besit­zers vom Multikulti-Kiez Ber­lin Kreuz­berg nach Israel, von der Jetzt­zeit mit sei­ner hit­zig geführ­ten Zwei­staa­ten Dis­kus­sion zurück in die Ver­gan­gen­heit, in der ver­zwei­felte Men­schen auf der Suche nach dem einem Staat, der sie wollte, waren. Berg­mann spielt vir­tuos mit den ver­schie­den Sprach­sti­len, zitiert die zar­ten Lie­bes­briefe aus den 30ern, lässt den Ich-Erzähler päd­ago­gi­sche Auf­klä­rungs­re­den schwin­gen oder mit lako­nisch Sprü­chen das typi­sche Groß­stadt­le­ben kom­men­tie­ren und schreibt ein Roman­ma­nu­skript für den ver­miss­ten Schrift­stel­ler, das man gerne ver­öf­fent­licht sähe. Wie bei einer Schnit­zel­jagd arbei­ten wir uns von Hin­weis zu Hin­weis, von Begeg­nung zu Begeg­nung und erfah­ren dabei so viel mehr als nur die Geschichte des Gepäckstücks.

 

 

Donnerstag, 17. September 20.00 Uhr

FORUM im BELLA DONNA HAUS

Kosten 10,- EURO, ausschließlich im Vorverkauf bei der Buchhandlung Willfang, Hude 5 in Bad Oldesloe

Kontakt:  Uta und Martin Jentzsch, 04531 / 2676

 

www.michel-bergmann.de