So

05

Jul

2015

TIEF AUF DEM GRUNDE DER MEERE

 Eine grafisch-malerische Bilderreise von Marietta Hinn

Ausstellung vom 5. Juli bis 29. September 2015

Vernissage, Sonntag, 5. Juli - 11 Uhr

Im Fluss, Marietta Hinn
Im Fluss, Marietta Hinn

Vom 5.7. bis 29.09.2015 werden erstmals grafische und experimentelle Werke der Künstlerin Marietta Hinn aus Steinfeld im Forum des Bella-Donna-Hauses, Bahnhofstraße 12, zu sehen sein. Getragen von einer flüchtig gehörten alten englischen Lautenmelodie, entstanden 2010 die ersten Arbeiten in Acryl und Mixed Media auf Leinwand. Versunkenes, Geträumtes, märchenhaft Mystisches und bildhaft Beobachtetes vereinen sich in diesen Bildern.

Bevor es der Menschheit im letzten Jahrhundert durch moderne Technik möglich wurde, den Einblick in sonst unzugänglichen Welten unter dem Meeresspiegel einem breiten Publikum zugänglich zu machen, rankten sich Sagen und Märchen um diese unbekannten Tiefen. Ein Schatz metaphorisch zu betrachtender

Bilderwelten aus allen Kulturkreisen, weitergetragen von Generation zu Generation. Im gestalterischen Prozess ist der Blick unter die Oberfläche immer auch Spiegelbild eigener Biografie.

So ist es der Künstlerin wichtig, statt gegenständlicher Naturbetrachtung den schwebenden Zauber dieses Märchenreiches zu visualisieren - mal unergründlich, mal vage angedeutet und dann auch wieder klar konturiert. Neben abstrakten Bildern, die in ihrer Vielschichtigkeit Raum zu eigener Interpretation lassen,

setzt sie, fasziniert vom Reichtum an Formen, Farben und Oberflächentexturen der Natur, grafisch detaillierte Skizzen durch Drucktechniken in einen neuen, bildlichen Kontext.

Eröffnet wird die Ausstellung der aus NRW stammenden Künstlerin am Sonntag, den 5.Juli um 11 Uhr mit einer Vernissage, der Eintritt ist frei.