Sa

18

Apr

2015

WORKSHOP "HAIKU UND TANKA - selbst gedichtet"

Welt und ich im Gleichgewicht der Sprache

Samstag, 18. April von 15 - 18 Uhr

Sonntag, 19. April von 10 - 13 Uhr

HAIKU, die kürzeste aller Gedichtformen, stammt aus Japan. Abstammend vom TANKA, was aus uralten Zeiten stammt und fünf Zeilen hatte,

besteht ein HAIKU nur aus drei  Zeilen in einer vorgegebenen Silbenzahl. Konfuzianismus und Taoismus lebten im Haiku. Groß wurde es mit

der Lebenseinstellung des Zen-Buddhismus. Es hat eine klare Poesie des gegenwärtigen Augenblicks, es stellt eine Verbindung zur Jahreszeit,

zur Natur her, und es verzichtet auf Urteile und Allzupersönliches. Dennoch ist ein menschliches Zentrum im echten HAIKU immer vorhanden.   

Ein Haiku ist  sehr einfach zu dichten, weil es keinem Reimzwang unterliegt.

Es ist ein kleiner Sprachkristall, in dem sich die Welt und das menschliche Innere begegnen. Entstanden in Japan im 16. Jahrhundert, lebt es

in lebendiger Tradition inzwischen auch in anderen Sprachen fort, z. B. im Deutschen:

 

               Vollmond und Sonne                                                   Im Frühlingsregen:

               Groß schaun sie einander an                                      Ein Schirm, ein Regenmantel

               Tief am Himmelsrand      (CGF)                                    Gehen und plaudern  (Buson, Japan)

 

Das Ziel ist ein Einstieg in das Selberdichten von Tanka und Haiku. Dazu werden wir die Mittel der deutschen Sprache umreißen

(Rhythmus, Melodie, Alliteration, Assonanz, Vers, Lautung usw.) - unser kreatives Sprachpotenzial nutzen, in die Welt und die Geschichte

des Haiku eintauchen. Und schließlich: Was macht ein echtes Haiku oder Tanka aus, mit welchen Worten treffen wir in die Mitte unseres

gegenwärtigen Erlebens und Seins. Referat, Gespräch, Gruppenarbeit und Forum werden den Workshop strukturieren.

 

Christiane Gerber verlegt im von ihr 2011 gegründeten Odile Verlag, Bad Oldesloe,  Poesie von Odile Caradec in illustrierten

deutsch-französischen Ausgaben.  Außerdem fördert sie Buchprojekte junger AutorInnen aus dem Umfeld der Rudolf Steiner

Schule Hamburg-Wandsbek, an der sie als Musikerin arbeitet. Eigene Veröffentlichungen: Dichterinnen-Portraits, Theater- und

Buchrezensionen, Gedichte in deutschen und belgischen Literaturzeitschriften, Gedichtband „Mitlesebuch“ Nr. 107, Aphaia Verlag Berlin 2014.

 

Samstag, 18.04. von 15 - 18 Uhr

Sonntag,  19.04. von 10 - 13 Uhr

Saal, 2. Etage

Kosten   45,00 €

Leitung  Christiane Gerber (CGF), Verlegerin

Anmeldung bis zum 10. April telefonisch unter 04531 8965243 oder per Mail an mail@odile-verlag.de

www.odile-verlag.de

 

HAIKU und TANKA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 342.0 KB